Mann prügelt auf Kölner Polizisten ein und verletzt zwei davon schwer

Köln – Ein mutmaßlich unter Drogen stehender Mann (23) hat am Montagnachmittag in der Kölner Innenstadt mit Fäusten auf drei Polizistinnen und einen Polizisten eingeschlagen und sie teils schwer verletzt.

Die Polizisten mussten ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Die Polizisten mussten ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © 123RF/Artem Konovalov

Die drei Polizistinnen seien nach dem Angriff nicht mehr dienstfähig gewesen, teilte ihre Dienststelle am Dienstag mit.

Zwei von ihnen hätten so schwere Verletzungen erlitten, dass Rettungskräfte sie in ein Krankenhaus fuhren.

Die Polizei hatte den 23-Jährigen den Angaben zufolge am Montag am Gereonswall, in der Nähe des Tatorts gestellt.

Zuvor hatten Zeugen (22) gegen 15.15 Uhr beobachtet, wie es zwischen zwei Männern zu einer Schlägerei gekommen war – mutmaßlich nach Drogenkonsum.

"Während der Personalienfeststellung griff der 23-Jährige plötzlich und unerwartet an", teilten die Beamten mit.

Eine Richterin habe eine Blutprobe angeordnet, um den Drogen-Verdacht zu überprüfen.

Der Mann wurde laut Polizei zu Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Titelfoto: 123RF/Artem Konovalov

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0