Täter geht mit Pfefferspray auf 38-Jährigen los: Polizei sucht Zeugen

Köln – Seit dem vergangenen Wochenende fahndet die Polizei Köln nach einem Mann, der einen 38-Jährigen mit Pfefferspray überfallen haben soll. Zeugen sollen nun helfen.

Die Polizei fahndet weiterhin nach einem der beiden Männer. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet weiterhin nach einem der beiden Männer. (Symbolbild)  © 123Rf/lutsenko

In der Nacht zu Samstag (26. November) stieg ein 38 Jahre alter Mann laut Mitteilung der Polizei aus seinem Auto in Köln-Lind aus.

Wenig später, gegen 22.30 Uhr, überfielen ihn zwei Männer. Einer von ihnen besprühte den Autofahrer mit Pfefferspray. Währenddessen entriss ihm sein Komplize den Rucksack mit Bargeld aus der Hand. Die Täter rannten weg, doch das Opfer konnte ihnen folgen und forderte dabei seinen Rucksack zurück. Einer der Verdächtigen ließ daraufhin die Beute fallen.

Die umgehend alarmierte Polizei konnte einen der Männer festnehmen. Nun aber suchen die Einsatzkräfte noch nach dem anderen Räuber und beschreiben ihn wie folgt:

Wer hat Melina B. gesehen? 16-Jährige seit 21. Januar verschollen!
Polizeimeldungen Wer hat Melina B. gesehen? 16-Jährige seit 21. Januar verschollen!
  • 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • trug schwarze Basecap, schwarze Jacke, schwarze Hose und schwarze Schuhe

Zeugen, die Angaben zu der Tat oder dem Flüchtigen machen können, sollen sich unter der 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei der Polizei melden.

Titelfoto: 123Rf/lutsenko

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: