Kölner Volksgarten: 32-Jähriger erliegt Verletzungen, Mordkommission ermittelt

Köln - Der mit lebensgefährlichen Schnittverletzungen im Kölner Volksgarten gefundene Mann (32) ist am Mittwoch seinen Verletzungen erlegen.

Der Mann, der am 26. November lebensgefährlich verletzt im Kölner Volksgarten entdeckt wurde, erlag nun seinen Verletzungen.
Der Mann, der am 26. November lebensgefährlich verletzt im Kölner Volksgarten entdeckt wurde, erlag nun seinen Verletzungen.  © Alexander Franz

Die Polizei teilte mit, dass der Mann am Mittwoch in einer Klinik in Köln verstarb.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft soll der Leichnam noch am heutigen Mittwoch obduziert werden.

Am Donnerstagmorgen (26. November) war der Leverkusener mit polnischen Wurzeln in dem Park mit lebensgefährlichen Schnittverletzungen gefunden und später notoperiert worden.


Die Ermittlungen der Mordkommission zu den Hintergründen der Tat dauern an, wie die Polizei mitteilte.

Titelfoto: Alexander Franz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0