Krankenpfleger soll Patienten mit Medikamenten getötet haben!

Bremen - Horror-Tat in Bremen? Die Polizei hat am Donnerstagmorgen einen 33-jährigen Krankenpfleger verhaftet, der durch Medikamente zwei Patienten in einem Bremer Krankenhaus getötet haben soll!

Die Bremer Polizei verhaftete am Donnerstag einen Krankenpfleger, der zwei Patienten mit Medikamenten getötet haben soll. (Symbolfoto)
Die Bremer Polizei verhaftete am Donnerstag einen Krankenpfleger, der zwei Patienten mit Medikamenten getötet haben soll. (Symbolfoto)  © Sven Hoppe/dpa

Wie die Beamten mitteilten, ermitteln die Staatsanwaltschaft und eine eingerichtete Mordkommission wegen zweifachen Totschlags gegen den Mann.

Er steht im dringenden Tatverdacht, den beiden Patienten im April Medikamente verabreicht zu haben, durch die sich ihr Gesundheitszustand erheblich verschlechterte.

Der eine Mann starb noch am selben Tag, der andere wenige Wochen später!

Wegen Spielplatz-Lärm: Mann will Kinder zur Rede stellen, dann rastet er aus
Polizeimeldungen Wegen Spielplatz-Lärm: Mann will Kinder zur Rede stellen, dann rastet er aus

Der Tatverdächtige ist nun in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen, Vernehmungen und Prüfungen dauern an.

Zur Aufklärung des Falls hat die Bremer Polizei eine Ermittlungsgruppe gegründet.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: