Kreativ ausgetrickst: Mann flieht radschlagend vor der Polizei

Orlando (USA) - Sportlich, sportlich? In Florida wurde am Dienstag ein Mann dabei gefilmt, wie er vor der Polizei flüchtete - und dabei Räder schlug. 

Beim zweiten Zugriff nahm die Polizei Gianfranco Fernandez (40) fest. (Symbolbild)
Beim zweiten Zugriff nahm die Polizei Gianfranco Fernandez (40) fest. (Symbolbild)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Veröffentlicht wurde der kurze Clip auf Twitter und mittlerweile über 230.000 Mal aufgerufen.

Zu sehen ist zunächst, wie der Mann, später wird er vom Orange County Sheriff's Department als Gianfranco Fernandez (40) identifiziert, auf einem Parkplatz einen Handstand macht, hüpft und in der Folge gleich mehrere Räder schlägt. 

Erst einmal kein Problem. Allerdings versperrt er damit die Ausfahrt und hält den Verkehr auf. Ein piepender Lastwagen kommt nicht weiter.

Die Polizei wird alarmiert. Eine Polizeibeamtin ergreift den sportlichen 40-Jährigen, drückt ihn zu Boden und versucht danach, ihn festzunehmen. 

Das lässt Gianfranco Fernandez sich aber nicht gefallen und entkommt dem zu lockeren Griff.  

Er rappelt sich auf, läuft los und versucht radschlagend, den Beamten zu entkommen. Weit schafft er es mit dieser Fluchttechnik aber nicht. 

Sofort greift die Beamtin wieder zu und nagelt ihn, dann mithilfe zweier Passanten, endgültig fest. 

Gianfranco Fernandez wurde wegen Körperverletzung eines Polizisten und Widerstandes gegen die Verhaftung angeklagt, so die "New York Post".

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0