Mann attackiert Polizisten mit Flasche und kommt in die Psychiatrie

Krefeld/NRW – Ein Mann hatte am Dienstag drei Polizisten und einen Motorradfahrer teilweise schwer verletzt. Laut Polizei ist der Täter in eine Psychiatrie eingewiesen worden.

Drei Polizisten wurden verletzt. (Symbolbild)
Drei Polizisten wurden verletzt. (Symbolbild)  © 123rf/Susanne Fritzsche

Der 35-Jähriger hätte an einer Ampel auf einen Motorradfahrer eingeschlagen und getreten, sodass dieser gestürzt sei. Er habe danach versucht zu flüchten, konnte jedoch von einer Streife in einem Kiosk gestellt werden, so die Beamten.

Als die Polizisten versuchten, den Mann festzunehmen, habe er einem Beamten mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Danach hätte der Angreifer eine Beamtin mit den zerbrochenen Flaschenresten attackiert.

Damit noch nicht genug, sei der 35-Jährige auf eine weitere Polizistin losgegangen. Er habe ihr mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Danach gelang es den Einsatzkräften, den Mann festzunehmen.

Der Täter wurde noch am selben Abend in eine Psychiatrie eingewiesen. Die zwei schwer verletzten Polizisten wurden ins Krankenhaus gebracht, welches sie am Mittwoch wieder verlassen konnten.

Sie seien bisher aber noch nicht wieder dienstfähig, teilte die Polizei mit.

Laut den Beamten ist der 35-Jährige schon mehrmals wegen Gewaltdelikten auffällig geworden. Die Polizei ermittelt nun, was das Tatmotiv des Angreifers war.

Titelfoto: 123rf/Susanne Fritzsche

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0