Kurios: Einbrecher mit Topf Erbsensuppe in die Flucht geschlagen!

Rösrath - In der Nacht zu Freitag versuchte ein Einbrecher gegen 00.45 Uhr in Rösrath-Rambrücken über ein offenes Fenster in ein Einfamilienhaus einzudringen. Drinnen erwartete ihn allerdings eine unangenehme Überraschung. 

Ein Einbrecher versuchte in der Nacht zu Freitag in Rösrath-Rambrücken in ein Einfamilienhaus einzudringen. Der Hausbesitzers schlug ihn mit Erbsensuppe in die Flucht (Symbolbild).
Ein Einbrecher versuchte in der Nacht zu Freitag in Rösrath-Rambrücken in ein Einfamilienhaus einzudringen. Der Hausbesitzers schlug ihn mit Erbsensuppe in die Flucht (Symbolbild).  © 123RF/luckybusiness

Mit diesem Hausbesitzer war nicht gut Erbsen essen!

Nachdem der Einbrecher laut Angaben der Polizei in das Gebäude eingestiegen war, schlugen die Hunde des Hausbesitzers sogleich bellend Alarm und weckten ihn auf.

Als der Hausherr daraufhin nachschaute, was los war und den Eindringling in seinem Eigenheim entdeckte, drohte er damit, die Polizei zu rufen. 

Doch damit nicht genug! 

Er legte nochmal nach, indem er einen Topf Erbsensuppe nach dem Unbekannten warf. 

Der Einbrecher flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung.

Der Eigentümer beschrieb den Eindringling als: 

  • männlich
  • etwa 1,90 Meter groß
  • schlank

Außerdem trug er ein helles Basecap, eine graue Jacke und eine auffällige Hose in Tarnfarben.

Mund und Nase verbarg er hinter einem Halstuch. Außerdem hatte er schwarze Handschuhe an.

Die Polizei bittet unter der Rufnummer 02202 205 -0 um Hinweise.

Titelfoto: 123RF/luckybusiness, 123RF/cokemomo (Bildmontage)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0