Auto-Brand und explodierende Munition: Vollsperrung der L3120 bei Heppenheim

Heppenheim - Ein brennendes Auto sorgte am Mittwochmorgen für eine Vollsperrung der Landstraße 3120 in Südhessen bei Heppenheim-Erbach.

Laut Polizei löste ein technischer Defekt den Auto-Brand aus (Symbolbild).
Laut Polizei löste ein technischer Defekt den Auto-Brand aus (Symbolbild).  © Steffen Tzscheuschner/dpa

Ein Jäger war am Mittwoch gegen 4.15 Uhr auf der L3120 mit einem Wagen unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Demnach geriet das Auto aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Der Fahrer konnte sich zum Glück rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Auch sein Gewehr konnte der Mann vor den Flammen retten.

Allerdings "gelang es ihm nicht die gesamte Munition aus dem Fahrzeug zu bergen", wie ein Sprecher weiter berichtete.

Durch die Hitze der Flammen gingen demnach die Patronen hoch.

Die herbei geeilte Feuerwehr konnte daher den Brand nur mit großem Abstand löschen.

Es gab keine Verletzten.

Aufgrund des Autobrandes wurde die L3120 bei Heppenheim-Erbach für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Titelfoto: Steffen Tzscheuschner/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0