Täter-Duo sprengt Geldautomat und rast mit Beute davon

Ladenburg - Geldautomaten-Sprengung in Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis!

Durch die Explosion des Geldautomaten wurde die Verglasung des Raums völlig zerstört.
Durch die Explosion des Geldautomaten wurde die Verglasung des Raums völlig zerstört.  © pr-video/René Priebe

Wie das Polizeipräsidium Mannheim am Samstagvormittag mitteilte, schlugen zwei männliche Täter am frühen Morgen gegen 4 Uhr im Bankraum eines Mehrfamilienhauses auf dem Cornel-Serr-Platz zu.

Sie brachten einen Geldautomaten auf bislang ungeklärte Art und Weise zur Explosion, wobei der Automat aufgerissen und die Verglasung des Raums völlig zerstört wurde.

Anwohner, die durch die Detonation aufmerksam wurden, sahen, wie die Täter mit einem Wagen mit hoher Geschwindigkeit über den Hinteren Rindweg flüchteten.

Impfgegner will digitalen Impfnachweis erhalten und legt gefälschten Impfpass vor
Polizeimeldungen Impfgegner will digitalen Impfnachweis erhalten und legt gefälschten Impfpass vor

Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, blieb bislang erfolglos.

Laut eines Zeugen war einer der Täter schwarz maskiert und schwarz bekleidet, unterhielt sich darüber hinaus mit dem zweiten Täter in einer vermutlich slawischen Sprache.

50.000 Euro Sachschaden, Höhe der Beute noch unklar

Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die Spurensicherung übernommen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich
auf circa 50.000 Euro. Wie viel Beute die Täter gemacht haben, steht bislang noch nicht fest.

Weitere Zeugen, die Hinweise zur Tat, zu den Tätern und/oder verdächtigen Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0621/174-4444 in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: pr-video/René Priebe

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: