Mann liefert sich mit Polizei wilde Verfolgungsjagd über Friedhof und rammt Streifenwagen

Lampertheim - Ein 25 Jahre alter Mann ist mit seinem Auto vor einer Zivilstreife der Polizei geflohen und mit hoher Geschwindigkeit durch die Innenstadt, einen Stadtpark und über einen Friedhof gefahren.

Nachdem er den Streifenwagen mit seinem Auto gerammt hatte, flüchtete der 25-Jährige zu Fuß weiter vor der Polizei (Symbolbild).
Nachdem er den Streifenwagen mit seinem Auto gerammt hatte, flüchtete der 25-Jährige zu Fuß weiter vor der Polizei (Symbolbild).  © 123rf/Christian Horz

Die Beamten wurden am Montagnachmittag in Lampertheim (Kreis Bergstraße) auf den Wagen aufmerksam und verfolgten den Fahrer, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Daraufhin floh der Mann und missachtete laut Polizei mehrere Verkehrsregeln. Unter anderem fuhr er durch mehrere Einbahnstraßen gegen die Fahrtrichtung.

Nachdem der Mann durch den Stadtpark sowie über den Friedhof gefahren war, rammte er die Zivilstreife, die ihm den Weg versperrte.

Drei Arbeiter sind im Abwasser-Kanal, plötzlich werden sie mitgerissen!
Polizeimeldungen Drei Arbeiter sind im Abwasser-Kanal, plötzlich werden sie mitgerissen!

Anschließend setzte er seine Flucht zu Fuß fort und ließ sein beschädigtes Auto an der Unfallstelle zurück. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Bisher ist der 25-Jährige weiterhin flüchtig.

Laut Polizei ist der Mann aus Lampertheim ihr jedoch bekannt und konnte durch die Streife identifiziert werden. Auf den Fahrer kommen nun mehrere Anzeigen zu.

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: