Laster ist schwer überladen, Fahrer hat keinen gültigen Führerschein!

Mettmann/Ratingen-Homberg - Die Polizei hat einen völlig überladenen Laster in Ratingen-Homberg aus dem Verkehr gezogen.

Der Laster war um 3,3 Tonnen überladen.
Der Laster war um 3,3 Tonnen überladen.  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, stoppten sie den blauen MAN-7,5-Tonner gegen 7.40 Uhr.

Das Gefährt hatte Gerüstteile geladen und lag bereits sehr tief auf den Reifen.

Der erste Blick der Beamten wurde bei der Kontrolle bestätigt. Der Laster war 3,3 Tonnen zu schwer, wie die Waage anzeigte.

Gefährlicher Streich: Pyramide auf Straße gebaut
Polizeimeldungen Gefährlicher Streich: Pyramide auf Straße gebaut

Zusätzlich hatte der Fahrer nicht für die Sicherung seiner Ladung gesorgt. Viele Gerüstteile lagen locker auf der Ladefläche.

Diese Strafe hätte bislang 235 Euro gekostet und einen Punkt in Flensburg gegeben.

Allerdings kam es noch schwerwiegender.

Der Fahrer (56) hatte sich seit Anfang 2017 ohne gültigen Führerschein hinter das Lenkrad gesetzt.

Gegen ihn und den verantwortlichen Halter des Gerüstbau-Lastwagens wurden Strafanzeigen ausgestellt.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: