"Leave no one behind"-Banner angezündet: Staatsschutz ermittelt

Heidelberg - Banner mit politischer Botschaft angezündet!

"Leave no one behind" ist eine übliche Botschaft von Aktivisten, die sich für die Seenotrettung einsetzen. (Symbolbild)
"Leave no one behind" ist eine übliche Botschaft von Aktivisten, die sich für die Seenotrettung einsetzen. (Symbolbild)  © Fabian Sommer/dpa

Im Heidelberger Stadtteil Wieblingen wurde bereits in der Nacht zum Sonntag ein Bettlaken angezündet, das an einer Hausfassade in der Klostergasse angebracht war.

Darauf stand "Leave no one behind"(Auf Deutsch: Lass niemanden zurück), wie ein Sprecher der Polizei Mannheim gegenüber TAG24 bestätigte.

Dabei handelt es sich um eine übliche Botschaft von Aktivisten, die sich für Seenotrettung einsetzen.

Weil rechtzeitig ein Passant eingriff, verbrannte das Banner nicht vollständig.

Der Staatsschutz ermittelt nun die genauen Hintergründe, wie die Polizei weiter mitteilte.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0