Lebloser Radfahrer wird am Straßenrand erfolgreich reanimiert!

Geisa - Im Wartburgkreis ist am Freitag eine leblose Person wiederbelebt worden.

Rettungskräfte kümmerten sich um den 60-Jährigen. Er wurde leblos gefunden und konnte reanimiert werden.
Rettungskräfte kümmerten sich um den 60-Jährigen. Er wurde leblos gefunden und konnte reanimiert werden.  © Landespolizeiinspektion Suhl

Gegen 12.30 Uhr hatten mehrere Verkehrsteilnehmer zwischen Geisa und dem ehemaligen US-Beobachtungsstützpunkt Point Alpha eine leblose Person sowie ein Fahrrad im Straßenrand entdeckt, erklärte die Polizei.

Die Verkehrsteilnehmer, unter denen sich auch zwei Krankenschwestern befanden, eilten umgehend zu Hilfe und versuchten, den 60-Jährigen bis zum Eintreffen des Rettungswagens zu reanimieren.

Nachdem der Mann wiederbelebt werden konnte, wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Fulda geflogen.

Nach Tod eines Obdachlosen in Nürnberg: Polizei nimmt 48-Jährigen fest
Polizeimeldungen Nach Tod eines Obdachlosen in Nürnberg: Polizei nimmt 48-Jährigen fest

Ein Verkehrsunfall soll nicht der Grund gewesen, weshalb der 60-Jährigen leblos im Graben lag. Laut Polizei liegen aktuell keine Hinweise vor, die auf einen solchen Vorfall hindeuten.

Damit der Grund geklärt wird, werden nun Zeugen gesucht.

Personen, die den Mann mit seinem schwarzen E-Bike am Anstieg zum Point Alpha gesehen haben und Hinweise geben können, sollen sich bei der Polizei Bad Salzungen unter 036955510 melden.

Titelfoto: Landespolizeiinspektion Suhl

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: