Leiche in Garten entdeckt: Opfer wurde offenbar tot geprügelt

Bietigheim-Bissingen - Ein Spaziergänger hat am Samstagmorgen auf einem Gartengrundstück im baden-württembergischen Bietigheim-Bissingen die Leiche eines Mannes (41) entdeckt. 

Polizei richtete eine 30-köpfige Ermittlungsgruppe ein. (Symbolbild)
Polizei richtete eine 30-köpfige Ermittlungsgruppe ein. (Symbolbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Aufgrund der Spuren von massiver Gewalteinwirkung am leblosen Körper, richtete die Polizei umgehend eine 30-köpfige Ermittlungsgruppe ein. 

Bisherige Ermittlungen ergaben, dass das Opfer am Freitagabend mit mehreren Personen unterwegs war, darunter ein 33-Jähriger und ein weiterer 41-Jähriger. 

Zusammen betranken sich die Männer zunächst am Bahnhof, ehe sie in den Garten gingen, um dort weiter zu feiern. 

Dabei geriet das Opfer mit dem 33-Jährigen in Streit, wobei der spätere Tote immer wieder geschlagen wurde. Als ein Teil der Gruppe den Garten verließ, blieben nur das Opfer (41), der weitere 41-Jährige und der 33-Jährige zurück. 

Gegen Mitternacht gingen auch die beiden Männer fort und ließen den offenbar lebensgefährlich verletzten 41-Jährigen zurück. Später verstarb dieser schließlich, wie die Polizei mitteilte. 

Die beiden Verdächtigen wurden zunächst festgenommen. Der 41-Jährige wurde wieder freigelassen. Gegen den 33-Jährigen wurde ein Haftbefehl in Vollzug gesetzt. Er hat die Tat bereits gestanden. 

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0