25-Jähriger will Chat-Partnerin erschrecken: Scherzartikel sorgt für Polizeieinsatz

Leipzig - Dieser Spaß ging wohl gehörig nach hinten los: Ein 25-Jähriger täuschte in einem Videochat mithilfe eines Scherzartikels eine gefährliche Verletzung vor. Seine Chat-Partnerin machte sich offenbar Sorgen und alarmierte die Polizei.

Die Leipziger Polizei fand diesen Scherz vermutlich nicht besonders amüsant. (Symbolbild)
Die Leipziger Polizei fand diesen Scherz vermutlich nicht besonders amüsant. (Symbolbild)  © Jaromír Chalabala/123RF

Mit so einer Reaktion hatte der 25-jährige Rumäne dann aber mit Sicherheit doch nicht gerechnet - sein "Scherz" führte zum Einsatz gleich mehrerer Polizeidienststellen!

Die besorgte Frau aus dem Videochat hatte nämlich die Bundespolizei gerufen, die sich wiederum an die Polizeidirektion Leipzig wendete.

Laut Polizei habe der junge Mann mithilfe eines Messers, das in den Brustbereich geklemmt werden kann, eine schwere Verletzung vorgetäuscht.

Für die Frau habe es also so ausgesehen, als stecke die Klinge im Herzen des 25-Jährigen.

Doch als die Beamten schließlich eintrafen, sei der Mann bei bester Gesundheit gewesen.

Die Polizei Leipzig prüft nun, ob die Aktion Konsequenzen für den 25-Jährigen hat.

Titelfoto: Jaromír Chalabala/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0