Leipzig: Frau an Tram-Haltestelle überfallen und ausgeraubt: Wer hat etwas gesehen?

Leipzig - Am Wochenende ereignete sich im Stadtteil Gohlis ein Überfall auf eine Frau. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen und Zeugen.

Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Männern. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Männern. (Symbolbild)  © Unsplash/@gwendal

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 3.40 Uhr wurde eine 30-Jährige in der Nähe der Endhaltestelle der Linie 12 "Gohlis-Nord" von zwei unbekannten Männern überfallen. 

Die Frau stieg in Begleitung ihrer Freundin in der Virchowstraße aus der Straßenbahn aus. Ihre Freundin entschuldigte sich einen kurzen Moment und verschwand in einem Gebüsch. 

Während die Geschädigte wartete, kamen zwei unbekannte Männer auf sie zu. 

Einer der Männer zog an ihrer Kleidung, während der andere nach ihrer umgehängten Tasche griff.

Die Tasche fiel zu Boden und die Männer entwendeten aus ihr Bargeld im mittleren zweistelligen Bereich. 

Als die Geschädigte um Hilfe schrie, rannten beide Tatverdächtige in Richtung Coppistraße davon. 

Die beiden Tatverdächtigen konnten wie folgt beschrieben werden:

  • circa 30 Jahre
  • circa 1,70 Meter
  • schlank
  • kurze dunkle, krause Haare
  • augenscheinlich arabisch
  • trugen Jogginghose und Shirt
  • sprachen kein Deutsch

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Raubes aufgenommen und sucht nun nach Zeugen des Tathergangs.

Insbesondere die Freundin der Geschädigten, die nicht zu ihr zurückkehrte, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Dimitroffstraße 1, unter der Telefonnummer 034196646666, zu melden!

Titelfoto: Unsplash/@gwendal

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0