Zugriff aus der Luft auf Schiff im Rhein: SEK probt Ernstfall

Leverkusen/Köln - Polizeihubschrauber und Drohnen kreisen über dem Rhein bei Leverkusen, SEK-Beamte seilen sich auf ein Ausflugsschiff ab: Rund 40 Beamte des Kölner Spezialeinsatzkommandos und der Wasserschutzpolizei haben am Donnerstag besondere Einsätze auf Binnenschiffen trainiert.

Einsatzkräfte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei seilen sich während einer Übung von einem Hubschrauber auf ein Ausflugsschiff auf dem Rhein ab.
Einsatzkräfte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei seilen sich während einer Übung von einem Hubschrauber auf ein Ausflugsschiff auf dem Rhein ab.  © Marius Becker/dpa

Dabei übten die Polizisten unter anderem das Eindringen auf ein Schiff, um dort Verdächtige festnehmen zu können.

"Im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen", sagte ein Sprecher des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP) der Polizei NRW. 

Bei den Trainings, die regelmäßig an verschiedenen Orten in NRW stattfänden, würden unter möglichst realistischen Bedingungen die einzelnen Arbeitsabläufe und das gemeinsame taktische Vorgehen geübt.

Anwohner und Schiffseigentümer seien vorab über die Übungen informiert worden, hieß es.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0