Razzia in der rechten Szene: SEK findet bei Aktivisten scharfe Waffe und Munition

Limburg - Bei einer Durchsuchungs-Aktion in der rechten Szene hat die hessische Polizei Waffen und Munition gefunden.

Bei der Durchsuchungs-Aktion waren auch Spezialkräfte der Polizei aus Wiesbaden und Frankfurt beteiligt (Symbolbild).
Bei der Durchsuchungs-Aktion waren auch Spezialkräfte der Polizei aus Wiesbaden und Frankfurt beteiligt (Symbolbild).  © dpa/Boris Rössler

Ein Aktivist sei festgenommen worden, teilten die Ermittler am Freitag mit.

In der Wohnung des 32-Jährigen in der Westerwald-Gemeinde Mengerskirchen-Dillhausen seien am Donnerstag eine scharfe Schusswaffe sowie 50 Schuss der dazu passenden Munition sichergestellt worden.

Außerdem seien mehrere Deko-, Softair- und Schreckschuss-Waffen sowie Datenträger entdeckt worden.

An der Durchsuchung waren Spezialkräfte der Polizei aus Wiesbaden und Frankfurt sowie der Bereitschaftspolizei beteiligt.

Der festgenommene Mann ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. Es habe kein Haftgrund bestanden.

Gegen ihn läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, weil er den Erkenntnissen zufolge keinen Waffenschein besitzt.

Titelfoto: dpa/Boris Rössler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0