Lob für Zwölfjährigen für mutigen Einsatz bei Verbrechensaufklärung

Wiesbaden - Ein zwölf Jahre alter Junge aus Wiesbaden hat für sein mutiges Handeln während seines Sommerurlaubs eine öffentliche Belobigung von Staatssekretär Michael Bußer erhalten. 

Der 12-jährige Willi (l.) und sein kleiner Bruder Moritz aus Hessen stehen vor der Polizeistation auf Borkum.
Der 12-jährige Willi (l.) und sein kleiner Bruder Moritz aus Hessen stehen vor der Polizeistation auf Borkum.  © --/Privat/dpa

Der Junge habe durch "sein unerschrockenes, schnelles und beherztes Vorgehen geholfen, eine Straftat zügig aufzuklären", teilte die Hessische Staatskanzlei am Donnerstag in Wiesbaden mit. 

"Sein Eingreifen ist vorbildlich. Nicht wegschauen, sondern hinsehen und handeln, das ist es was unsere Gesellschaft braucht - kleine und große Helden wie Willi", lobte Bußer.

Der Junge hatte Anfang Juli auf der ostfriesischen Insel Borkum einen Dieb beobachtet. 

Der Mann hatte einem Betreiber einer Trampolinanlage das Portemonnaie gestohlen. 

Gemeinsam mit einem Passanten sprach er den Unbekannten an, der zunächst alles bestritt, und wartete, bis die Polizei kam, die den Fall dann übernahm.

Titelfoto: --/Privat/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0