Messer-Mann geht auf Polizisten zu, dann fällt ein Schuss

Lörrach-Tumringen - Bei einem Polizeieinsatz am Dienstagabend ist ein Mann (45) angeschossen worden.

Der 45-Jährige wurde angeschossen, dann behandelt. (Symbolbild)
Der 45-Jährige wurde angeschossen, dann behandelt. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilen, geschah der Vorfall gegen 21 Uhr in einer Wohnung im Stadtteil Tumringen.

Die Beamten waren ausgerückt, weil ein Mann angedroht hatte, sich selbst und andere Personen umzubringen. In der Wohnung trafen die Beamten auf den 45-Jährigen.

"Dieser ging bewaffnet mit einem großen Messer gezielt auf die Polizeibeamten zu und bedrohte sie mehrfach mit dem Tode", schreiben die Ermittler. 

Es kam zum Einsatz der Dienstwaffe: "Durch einen Polizisten wurde ein Schuss abgegeben, welcher den Mann am Oberschenkel traf. Er konnte hiernach überwältigt und sofort in ärztliche Behandlung übergeben werden." 

Der Mann befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand. Es bestand zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr. Die Polizisten wurden nicht verletzt.

Die weiteren Ermittlungen haben die Staatsanwaltschaft Lörrach und die Kriminalpolizei Freiburg übernommen.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0