Polizei muss Mann hindern, sich von schwer an Covid-19 erkrankter Frau zu verabschieden

Lohr am Main - Weil er sich von seiner schwer an Covid-19 erkrankten Frau verabschieden wollte, hat ein Mann in Unterfranken für einen Polizei-Einsatz gesorgt.

Die Polizei musste den 62-Jährigen aus dem Krankenhaus entfernen.
Die Polizei musste den 62-Jährigen aus dem Krankenhaus entfernen.  © 123rf/lassedesignen

Der 62-Jährige sei ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert.

Er habe seine schwer an der durch das Coronavirus ausgelösten Lungen-Krankheit Covid-19 erkrankte Frau in einem Krankenhaus in Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart) besuchen wollen, teilte die Polizei am Samstag mit.

Als ihn das Personal in der Nacht auf Samstag aufforderte, das Krankenhaus zu verlassen, weigerte er sich.

Laut Polizei habe der Mann damit gedroht, das Personal mit dem Virus anzustecken.

Den erwachsenen Kindern des Paares gelang es schließlich, den 62-Jährigen zum Gehen zu bewegen.

Dabei entschuldigte er sich beim gesamten Krankenhaus-Personal für sein Verhalten.

Aktuelle Infos aus Deutschland und der Welt gibt's im großen +++ Coronavirus-Liveticker +++

Ältere Infos für Frankfurt und Hessen im +++ Corona-Ticker-Frankfurt +++!

Titelfoto: 123rf/lassedesignen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0