Geistig verwirrt: Frau greift Polizeibeamten mit Messer an

Lübeck - Eine geistig verwirrte Frau hat am Sonnabendnachmittag in Lübeck einen 28-jährigen Polizisten mit einem Messer angegriffen und verletzt. 

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolfoto)
Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolfoto)  © Friso Gentsch/dpa

Die mit einem Küchenmesser bewaffnete Frau hatte sich unter ihrem Bett versteckt und sich geweigert hervorzukommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. 

Deshalb hoben die Beamten das Bett an, um die Frau in Gewahrsam zu nehmen. Dabei stach sie mit dem Messer in Richtung des 28-Jährigen und traf ihn neben der Kniescheibe.

Der Beamte wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. 

Zu dem Einsatz war es nach Polizeiangaben gekommen, weil sich die 47-Jährige in ihrem Schlafzimmer verbarrikadiert hatte und von einer akuten Selbstgefährdung ausgegangen werden musste.

Die Angreiferin wurde einem Amtsarzt vorgestellt und kam anschließend in eine stationäre Betreuung. 

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0