Männer streiten, dann sticht einer dem anderen ein Messer in den Bauch

Freudenstadt - Am Montagabend flogen erst Worte, dann packte einer ein Messer aus!

Das 31 Jahre alte Opfer kam ins Krankenhaus, musste operiert werden. (Symbolbild)
Das 31 Jahre alte Opfer kam ins Krankenhaus, musste operiert werden. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Nach Angaben der Polizei geschah die Bluttat gegen 22.20 Uhr in einer Wohnung in der Ludwig-Jahn-Straße.

Mehrere Personen trafen sich in der Wohnung, es wurde getrunken. Dann gerieten zwei Männer (31, 37) aneinander.

Der 37-Jährige stach dem Jüngeren schließlich ein Klappmesser in den Unterbauch.

Dreiste Masche: Falsche Dachdecker knöpfen Rentner die Ersparnisse ab
Polizeimeldungen Dreiste Masche: Falsche Dachdecker knöpfen Rentner die Ersparnisse ab

"Dieser wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert und operiert", schreiben die Beamten. "Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr."

Der Tatverdächtige musste pusten, hatte 2,6 Promille intus. Bei dem 31-Jährigen zeigte das Messgerät ein Wert von rund 2,3 Promille an.

"Die genauen Hintergründe der Tat und auch das Motiv des Täters sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei in Freudenstadt", heißt es abschließend.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: