Auto bremst für Fuchs, dann landet es in der Böschung

Magdeburg - Auf der BAB 36 ereignete sich am späten Freitagabend ein Verkehrsunfall, der einen Totalschaden und vier Verletzte nach sich zog.

Nach einem Ausweichmanöver landete der Wagen im Straßengraben.
Nach einem Ausweichmanöver landete der Wagen im Straßengraben.  © Polizei Sachsen-Anhalt

Die Fahrzeugführerin befuhr die Autobahn 36 in Richtung Bernburg auf der rechten Fahrspur. 

Dann ging alles ganz schnell: Hinter der Auffahrt Abberode überquerte plötzlich ein Fuchs die Fahrbahn. 

Beim Ausweichen geriet die Fahrerin ins Schleudern und auf die rechte Seite der Straße. 

Beim Gegenlenken verlor sie in der weiteren Folge die Kontrolle über das Auto, das von der Fahrbahn abkam und den Straßengraben durchquerte.

Schließlich kam der Wagen quer zur Fahrtrichtung auf der Fahrerseite zum Liegen. 

Zwei Insassen verletzten sich schwer und mussten  durch die Feuerwehr befreit werden. Die Fahrerin und eine weitere Insassin wurden leicht verletzt. 

Am Auto entstand Totalschaden. Es musste durch ein ortsansässiges Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt werden.

Titelfoto: Polizei Sachsen-Anhalt

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0