Magdeburg: Auto kracht in Fahrradfahrerin, dann fliegen die Fäuste

Magdeburg - Am Domplatz ereignete sich am gestrigen Sonntag ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einer Fahrradfahrerin.

Der Unfall ereignete sich am Magdeburger Domplatz. (Archivbild)
Der Unfall ereignete sich am Magdeburger Domplatz. (Archivbild)  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Während gegen 17.40 Uhr die 50-jährige Fahrradfahrerin die Arthur-Ruppin-Straße befuhr, entfernte sich im gleichen Moment ein 28-jähriger Opelfahrer aus einer Parklücke. 

"Die 50-Jährige musste nach links ausweichen und stürzte hierdurch über ihren Fahrradlenker, wodurch sie verletzt wurde", teilte Polizeisprecherin Heidi Winter am Montag mit. Die Radfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Doch damit noch nicht genug: Nach dem Verkehrsunfall waren der 28-jährige Opelfahrer und der Ehemann der verletzten Radfahrerin aneinandergeraten. 

Schließlich schlug der 47-jährige Ehemann sogar auf den Opel-Fahrer ein!

Außerdem wurde festgestellt, dass der 28-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls 1,47 Promille hatte. 

Nun ermittelt die Polizei gegen den Unfallverursacher.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0