Corona-Paar geht nicht in Quarantäne, sondern macht sich auf den Weg nach Frankfurt

Mainz - Ein Paar aus Ransweiler im Donnersbergkreis hat sich nach positiven Corona-Test nicht in häusliche Quarantäne begeben, sondern auf den Weg nach Frankfurt am Main gemacht.

Am Mainzer Hauptbahnhof wurde das Paar von der Polizei aufgespürt und festgenommen.
Am Mainzer Hauptbahnhof wurde das Paar von der Polizei aufgespürt und festgenommen.  © dpa/Frederik von Erichsen

Der 43 Jahre alte Mann und seine 38 Jahre alte Partnerin wurden am Freitag in der Nähe des Mainzer Bahnhofs aufgespürt und festgenommen.

Das teilte die Polizei in Kaiserslautern am Samstag mit.

Gegen den Mann habe bereits ein Haftbefehl bestanden. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt. Welches Vergehen der Mann begangen haben soll, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Die Frau wurde von der Polizei nach Hause gebracht und muss mit einer Anzeige und einem Bußgeld rechnen.

Zuvor hatte das Gesundheitsamt die Polizei darüber informiert, dass das Paar die Quarantäne ignorieren würde.

Titelfoto: dpa/Frederik von Erichsen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0