Mann (†45) stirbt bei Polizei-Einsatz

Freudenstadt - Ein 45 Jahre alter Mann ist am Donnerstagabend bei einem Polizeieinsatz in einem Wohngebäude in Freudenstadt ums Leben gekommen.

Bei einem Polizei-Einsatz starb ein Mann nach Schusswaffengebrauch durch Beamte. (Symbolbild)
Bei einem Polizei-Einsatz starb ein Mann nach Schusswaffengebrauch durch Beamte. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Es sei zum Schusswaffengebrauch gekommen, teilte die Polizei mit.

Demnach wurde der Mann dabei tödlich verletzt.

Reanimationsversuche seien erfolglos geblieben.

Frau beim Gassigehen mit Druckluftwaffe beschossen
Polizeimeldungen Frau beim Gassigehen mit Druckluftwaffe beschossen

Ob seitens der Polizei ein oder mehrere Schüsse fielen oder weshalb es überhaupt erst zum Einsatz von Schusswaffen gekommen war, wurde nicht bekannt gegeben.

Update, 16.20 Uhr: Polizei war wegen häuslicher Gewalt im Einsatz

Nun teilte die Polizei mit, dass der 45-Jährige bei einem Polizeieinsatz am Donnerstagabend Beamte mit einem Messer angegriffen haben soll. Deshalb schoss einer der Polizisten mehrmals auf den Mann. An den Verletzungen verstarb der 45-Jährige schließlich.

Die Polizei war wegen häuslicher Gewalt in der Moosstraße im Einsatz. Eine Frau hatte gegen 19.20 Uhr den Notruf gewählt und um sofortige Hilfe gebeten. Beim Schlichtungsversuch der Polizisten zog der Mann plötzlich das Messer und ging auf die Beamten los, sodass es zum Schusswaffengebrauch kam.

Reanmierungsversuche halfen nicht mehr, der Mann verstarb. Seine Lebensgefährtin sowie das einjährige Kind blieben unverletzt und kamen bei Verwandten unter.


Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: