Mann (79) bedroht Hundebesitzer mit Pistole und droht, ihn "beim nächsten Mal abzuknallen"!

Frankfurt am Main - Ein 79-Jähriger hat in Frankfurt einen Mann mit einer Waffe bedroht.

Auf den Mann kommen nun mehrere Verfahren zu (Symbolfoto).
Auf den Mann kommen nun mehrere Verfahren zu (Symbolfoto).  © Arne Dedert/dpa

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der 79-Jährige am Samstagnachmittag auf einem Privatgrundstück geparkt, um mit seinem Hund spazieren zu gehen. 

Als der Grundstückseigentümer ihn zur Rede stellen wollte, habe der 79-Jährige eine Waffe gezogen und gesagt, er würde ihn "beim nächsten Mal abknallen". 

Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung fanden die Beamten drei Gewehre, drei Pistolen, ein Zielfernrohr, eine Machete, drei Kampfmesser sowie Munition. 

Schon wieder rassistische Polizei-Chats? Smartphones von Beamten beschlagnahmt
Polizeimeldungen Schon wieder rassistische Polizei-Chats? Smartphones von Beamten beschlagnahmt

Zudem stellte die Polizei fest, dass auf dem Fahrzeug die Kennzeichen seines anderen Autos befestigt waren. 

Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung, des Verstoßes gegen das Waffengesetz und Kennzeichenmissbrauchs ermittelt.

Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung, des Verstoßes gegen das Waffengesetz und Kennzeichenmissbrauchs ermittelt.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: