Mann eilt Frau zur Hilfe und wird von Widersacher mit Messer verletzt

Heidelberg - Messerangriff in Heidelberg!

Die Polizei sucht den flüchtigen Täter mit einer Personenbeschreibung. (Symbolbild)
Die Polizei sucht den flüchtigen Täter mit einer Personenbeschreibung. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Wie das Polizeipräsidium Mannheim am Samstagmittag mitteilt, ist es in der Nacht gegen 3.40 Uhr an der Ecke Hauptstraße/Märzgasse zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen sein.

Die beiden hatten sich offenbar wegen der Belästigung einer jungen Frau in die Haare bekommen, die von einem 21-Jährigen Beistand erfahren hatte, nachdem sie von einem bislang unbekannten Mann angesprochen wurde.

Dieser soll den 21-Jährigen daraufhin attackiert und später mit einem Messer verletzt haben. Der 21-Jährige kam mit leichten Schnittverletzungen in eine Klinik, so die Polizei.

Gefahr für Kinder? Polizei deckt bei Schulbus-Kontrolle etliche Mängel auf
Polizeimeldungen Gefahr für Kinder? Polizei deckt bei Schulbus-Kontrolle etliche Mängel auf

Der Täter flüchtete zusammen mit zwei weiteren, unbeteiligten Männern über die Ziegelgasse in Richtung Neckarstaden.

Er wird wie folgt beschreiben:

  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • durchtrainierter und muskulöser Körperbau
  • kurze, dunkle Haare; sogenannter "Boxerschnitt" (seitliche Haare ganz kurz, Deckhaare etwas länger)
  • längerer, schwarzer Vollbart
  • trug eine blaue Jeans und einen schwarzen Kapuzenpullover

Zeugen, die die Tat beobachteten und Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06221 991700 zu melden.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: