Mann in Hugo-Bürkner-Park überfallen: Wer hat etwas gesehen?

Dresden - Vergangenen Monat wurde ein 22-Jähriger in Dresden-Strehlen ausgeraubt. Für die Fahndung nach dem Täter bittet die Polizei nun auch die Öffentlichkeit um Hilfe.

Der Überfall trug sich am 9. August im Hugo-Bürkner-Park in Dresden zu. (Symbolbild)
Der Überfall trug sich am 9. August im Hugo-Bürkner-Park in Dresden zu. (Symbolbild)  © Petra Hornig

Es war der 9. August, als der junge Mann gegen 16.50 Uhr im Hugo-Bürkner-Park unterwegs war und plötzlich von einem Fremden angesprochen wurde.

Dieser fragte ihn zuerst nur nach Zigaretten, bevor er ihn plötzlich mit einem Messer bedrohte.

Dabei forderte er Handy und die Geldbörse seines Opfers. Zudem verlangte er die PIN des Telefons.

Maskiert und bewaffnet: Jugendlicher (16) soll Raubüberfälle verübt haben
Polizeimeldungen Maskiert und bewaffnet: Jugendlicher (16) soll Raubüberfälle verübt haben

Anschließend machte er sich aus dem Staub – samt Handy und 10 Euro aus dem Portmonee.

Die Beamten nahmen die Ermittlungen auf. Bis heute fehlt jedoch jede Spur von dem Täter.

Folgende Informationen stellt die Dresdner Polizei nun der Öffentlichkeit zur Verfügung:

  • etwa 20 - 25 Jahre
  • männlich
  • circa 1,80 Meter groß
  • muskulöse Statur
  • trug einen leichten, sog. Dreitagebart
  • braune Augen
  • schwarze, kurze Haare
  • tätowierter Schriftzug in der Höhe des Schlüsselbeins
  • trug ein weißes Baseballtrikot, dunkle Shorts und einen weißen Pullover um die Hüfte gebunden.

Zudem habe der Täter gutes Deutsch mit einem wahrscheinlich osteuropäischem Akzent gesprochen.

Auf der Website der Polizei Sachsen findet Ihr zudem ein Phantombild des Verdächtigen.

Mögliche Hinweise zur Identität des Gesuchten nimmt die Polizeidirektion Dresden auf der Schießgasse 7 oder unter der Rufnummer +49 (0) 351 483-2233 entgegen.

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: