Mann kauft Handy über Online-Inserat: Bei der Abholung erwartet ihn eine böse Überraschung

Übach-Palenberg - Ein 46 Jahre alter Mann ist in Übach-Palenberg im Kreis Heinsberg ausgeraubt und verletzt worden, als er ein im Internet angebotenes Handy abholen wollte.

Nachdem ein 46-Jähriger in Übach-Palenberg bei einem vermeintlichen Handy-Kauf ausgeraubt und verletzt wurde, fahndet die Polizei nach dem Täter. (Symbolbild)
Nachdem ein 46-Jähriger in Übach-Palenberg bei einem vermeintlichen Handy-Kauf ausgeraubt und verletzt wurde, fahndet die Polizei nach dem Täter. (Symbolbild)  © 123RF/cbies

Ein Unbekannter habe ihm gegen 21.10 Uhr mit einer Schusswaffe ins Gesicht geschlagen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Der 46-Jährige hatte online ein Angebot für ein Mobiltelefon gesehen und wollte es am Samstag in der Glückaufstraße abholen.

Dort forderte die vermeintliche Verkäuferin - eine junge Frau - den Angaben zufolge aggressiv sein Geld und verschwand.

Der Unbekannte, der eine Sturmhaube trug, bedrohte ihn dann an seinem Auto mit der Schusswaffe und forderte ihn auf, aus dem Wagen zu steigen und seine Wertgegenstände abzugeben. Dann schlug er den 46-Jährigen und floh mit dessen Auto über die Glückaufstraße in Richtung Karolingerstraße.

LKA: Mehrere Briefe mit verdächtigen Pulvern - alle ungefährlich
Polizeimeldungen LKA: Mehrere Briefe mit verdächtigen Pulvern - alle ungefährlich

Die Polizei bat am Dienstag um Zeugenhinweise. Ob es sich bei der Frau um eine Komplizin des Maskierten handelte, war zunächst unklar.

Die Schusswaffe war nach Polizeiangaben vermutlich eine Schreckschusspistole.

Polizei fahndet nach unbekanntem Räuber und Handy-Verkäuferin

Die Beamten fahnden nach dem Unbekannten und haben eine Beschreibung des Räubers herausgegeben:

  • etwa 25 bis 30 Jahre alt
  • ungefähr 1,75 Meter groß
  • schlanke Statur
  • sprach Deutsch mit möglicherweise südländischem Akzent
  • trug eine Sturmhaube, eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose

Auch nach der Handy-Verkäuferin wird gesucht. Die Frau wurde folgendermaßen beschrieben:

  • etwa 18 bis 20 Jahre alt
  • ungefähr 1,65 Meter groß
  • zierliche, schlanke Statur
  • trug eine Brille, ein helles Oberteil, eine weiße Jacke sowie eine blaue Jeans
  • war "offensichtlich Deutsche"

Bei dem entwendeten Auto hatte es sich den Angaben zufolge um einen weißen Smart mit grauen Schwellern und schwarzem Dach gehandelt. Zum Tatzeitpunkt war der Wagen mit einem Geilenkirchener Kennzeichen (GK-) ausgestattet, so die Beamten.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02452/9200 entgegen.

Titelfoto: 123RF/cbies

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: