Mann lauert seiner Frau hinter Gebüsch auf und sticht mehrfach auf sie ein

Heidelberg - Grausamer Vorfall in Heidelberg!

Die Frau wurde vor ihrer Wohnung von ihrem Mann hinterrücks mit einem Messer angegriffen.
Die Frau wurde vor ihrer Wohnung von ihrem Mann hinterrücks mit einem Messer angegriffen.  © pr-video/René Priebe

Wie die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Polizeipräsidium Mannheim am Montagnachmittag gemeinsam mitteilten, ist ein 31-Jähriger festgenommen worden. Er wird dringend verdächtigt, am Samstagabend versucht zu haben, seine von ihm getrennt lebende Frau zu töten.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll der Mann seiner Frau vor deren Wohnung hinter einem Gebüsch aufgelauert und sie dann hinterrücks mit mehreren Messerstichen verletzt haben.

Nachbarn wurden auf den Vorfall aufmerksam und riefen von einem Balkon aus nach unten, woraufhin der 31-Jährige flüchtete. Die Polizei konnte ihn noch am selben Abend in seiner Wohnung festnehmen.

Weitere Waffen im Rucksack: Mann bedroht Jugendliche mit Schreckschusspistole!
Polizeimeldungen Weitere Waffen im Rucksack: Mann bedroht Jugendliche mit Schreckschusspistole!

Sein Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Nach einer Notoperation ist der Zustand der Frau derzeit stabil.

Wegen des dringenden Verdachts des versuchten Mordes sitzt der beschuldigte Mann inzwischen im Gefängnis. Das Motiv dürfte nach derzeitigem Ermittlungsstand auf die Trennung der Ehepartner zurückzuführen sein.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Heidelberg dauern an.

Titelfoto: pr-video/René Priebe

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: