Teenager mit Minigolfschläger rastet völlig aus: Polizeieinsatz

Nürnberg - Mit einem Minigolfschläger hat ein 19-Jähriger in Nürnberg einen Passanten verletzt und mehrere Schaufenster zerstört. 

Für einen Polizeieinsatz sorgte in Nürnberg ein 19-Jähriger mit Minigolfschläger. (Symbolbild)
Für einen Polizeieinsatz sorgte in Nürnberg ein 19-Jähriger mit Minigolfschläger. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Bei seinem Streifzug zerschlug der junge Mann zunächst an einem U-Bahnhof mehrere Lampen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. 

Danach schlug er auf einen Schaukasten ein und ging auf einen 37-jährigen Mann los. 

Dieser konnte dem Schlag zwar noch ausweichen, wurde aber vom Minigolfschläger gestreift und leicht verletzt.

Anschließend drang er den Angaben nach in ein Haus ein und warf dort einen Blumenkübel aus dem Fenster auf den Gehweg, wo dieser einen 59-jährigen Mann nur knapp verfehlte. 

Auf seinem weiteren Weg fielen dem 19-Jährigen am Donnerstag dann noch ein weiteres Schaufenster und der Schaukasten einer Gaststätte zum Opfer.

Als Polizisten ihn schließlich festnehmen wollten, wehrte er sich heftig und versuchte einen Beamten zu beißen, wie es weiter hieß. 

Weil der Randalierer sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er in eine Fachklinik gebracht.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0