Mann schießt auf drei Polizisten, dann zündet er ein Haus an

Arizona (USA) - Am Montag soll ein Mann (35) in Chandler auf seiner Flucht drei Polizisten angeschossen haben. Nach einer 12-stündigen Odyssee konnte er schließlich verhaftet werden.

Der mutmaßliche Täter wird abtransportiert.
Der mutmaßliche Täter wird abtransportiert.  © Screenshot/Twitter/OneJurorMatters

Scheinbar floh der Mann vor der Polizei, als diese auf ihn aufmerksam wurde, weil er gegen 1 Uhr versuchte, ein Auto zu knacken, berichtet "Fox10". Als ein Beamter in Zivil ihn stellen wollte, lief er weg, drehte sich um und eröffnete plötzlich das Feuer.

Nach Angaben der Chandler Police auf Facebook  wurde der Polizist unterhalb der Taille getroffen, wurde aber nicht lebensbedrohlich verletzt. 

Der 35-Jährige floh zu Fuß weiter und soll sich gegen 7 Uhr in einem Haus verbarrikadiert haben. Die Polizei verfolgte ihn und umstellte das Haus. Aus seinem Unterschlupf feuerte der mutmaßliche Täter erneut. 

Dieses Mal traf er zwei Beamte. Beide trugen glücklicherweise eine Schutzweste und werden sich wieder erholen, so "Fox10".

Etwa fünf Stunden belagerten die Beamten erfolglos das Haus. Trotz eines Anrufes wie auch dem Einsatz von Blendgranaten und einem Hightech-Roboter ließ sich der 35-Jährige nicht dazu bewegen, aus seinem Versteck zu kommen und sich zu stellen. 

Stattdessen zündete er das Haus an, wie Aufnahmen des Vorfalls zeigen. Durch die entstandenen dichten Rauchwolken gelang es dem Mann irgendwie, unentdeckt erneut zu fliehen. Aber nicht lange. Kurze Zeit später wurde er in einem nahe gelegenen Wohnkomplex verhaftet und musste wegen rauch- und hitzebedingter Gesundheitsprobleme behandelt werden.

Nach Angaben der Polizei geht es den drei angeschossenen Beamten gut. Sie sind jetzt bei ihren Familien und erholen sich.  

Der Schütze ist der Polizei bekannt, heißt es. Weitere Angaben zu dem 35-Jährigen wurden aber nicht gemacht.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/OneJurorMatters

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0