Mann sticht Lebensgefährten von Ehefrau in den Bauch, Fahndung nach Täter bislang ohne Erfolg

Landkreis Uelzen - Im Landkreis Uelzen soll ein 42-jähriger Mann Sonntagnacht dem neuen Lebensgefährten (36) seiner getrenntlebenden Ehefrau (44) mit einem Messer in den Bauch gestochen haben.

In einem Krankenhaus wurde der 36-Jährige schließlich notoperiert. Lebensgefahr bestehe aktuell nicht, heißt es weiter (Symbolbid).
In einem Krankenhaus wurde der 36-Jährige schließlich notoperiert. Lebensgefahr bestehe aktuell nicht, heißt es weiter (Symbolbid).  © Nicolas Armer/dpa

Wie die Polizei über den Vorfall berichtet, war die 44-Jährige zuvor mit ihrem Lebensgefährten in der Umgebung unterwegs, als sie zufällig auf den 42-jährigen Ehemann der Frau trafen.

Die Beteiligten gerieten in einen Streit. Der 42-Jährige zog wohl in der Folge ein Messer und rammte es dem 36-Jährigen in den Bauch.

Das schwer verletzte Opfer konnte sich in ein Hotel retten. Von dort aus wurde er zur DRK-Rettungswache in Bevensen gefahren, wo er notversorgt wurde.

Pferdeschänder sticht zu: Stute im Genitalbereich mit Messer verletzt!
Polizeimeldungen Pferdeschänder sticht zu: Stute im Genitalbereich mit Messer verletzt!

In einem Krankenhaus wurde er anschließend notoperiert. Lebensgefahr bestehe aktuell nicht, heißt es weiter.

Der mutmaßliche Täter flüchtete. "Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Mann verliefen in der Nacht ohne Erfolg."

Die Ermittlungen dauern weiter an.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: