Mann stirbt nach Streit in Vereinslokal: Tatverdächtiger stellte sich

Bonn – In Bonn ist ein 47-jähriger Mann infolge einer Auseinandersetzung in einem Vereinslokal verstorben. Ein Tatverdächtiger befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Polizei hat nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Bonn einen Tatverdächtigen festgenommen (Symbolbild).
Die Polizei hat nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Bonn einen Tatverdächtigen festgenommen (Symbolbild).  © 123RF/ Christa Eder

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, ereignete sich die Tat bereits am vergangenen Montag (13. Juli).

Aufgrund einer Nichtigkeit sei es in einem Vereinslokal zu einem Streit zwischen dem späteren Opfer und einem 59-Jährigen gekommen. Dabei habe der 47-Jährige "durch eine Gewalteinwirkung gegen den Kopf" schwere Kopfverletzungen erlitten.

Zeugen hatten kurz danach den Rettungsdienst alarmiert, als sie den Schwerverletzten gefunden hatten.

Am vergangenen Mittwoch (15. Juli) erlag der Mann im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Die eingesetzte Mordkommission konnte den Tatverdächtigen (59) zunächst nicht auffinden. Dieser stellte sich erst knapp vier Tage nach der Tat freiwillig im Beisein seiner Rechtsanwältin.

Der 59-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Am Samstag wurde dann Haftbefehl wegen Totschlags gegen ihn erlassen. 

Ein Richter schickte den Tatverdächtigen in Untersuchungshaft.

Titelfoto: 123RF/ Christa Eder

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0