Mann will Imbiss ausrauben, da fällt ein Schuss!

Bad Wildbad - Ein Raubüberfall im Kreis Calw ist am Montag nicht so ausgegangen, wie sich das der Räuber gedacht hatte.

Die Polizei sucht nach dem missglückten Raubüberfall Zeugenhinweise. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach dem missglückten Raubüberfall Zeugenhinweise. (Symbolbild)  © Silas Stein/dpa

Wie die Polizei berichtet, betrat der Mann gegen 18.45 Uhr den Imbiss in der Calwer Straße, forderte Bargeld - und unterstrich seine Forderung mit einer Schusswaffe.

"Da das zur Tatzeit anwesende Verkaufspersonal jedoch auf die Forderung des Täters nicht reagierte, verließ dieser die Räumlichkeiten, ohne letztlich Geld erhalten zu haben", schreiben die Beamten.

Dann geschah es: Auf der Flucht löste sich aus der Waffe des Unbekannten ein Schuss. "Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte es sich hierbei um eine Schreckschusswaffe gehandelt haben."

21-Jähriger rutscht auf Baustelle in Grube und wird verschüttet
Polizeimeldungen 21-Jähriger rutscht auf Baustelle in Grube und wird verschüttet

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,70 Meter groß
  • schlank
  • bekleidet mit dunkler Hose und grünem Park (dessen Kapuze hatte er über den Kopf gezogen)
  • zudem führte er einen schwarzen Rucksack mit sich und trug eine schwarze Maskierung über dem Gesicht

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 072311864444 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Titelfoto: Silas Stein/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: