Stuttgart: Mann will Verkehr regeln und lenkt Autos in Gleisbereich

Stuttgart - Ein Mann soll am Dienstagnachmittag an einer Stuttgarter Kreuzung Autofahrer in Gefahr gebracht haben.

Die Polizei konnte den Mann nach einer kurzen Verfolgung festnehmen. Zuvor soll er versucht haben, den Verkehr in der Stuttgarter Innenstadt zu regeln. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den Mann nach einer kurzen Verfolgung festnehmen. Zuvor soll er versucht haben, den Verkehr in der Stuttgarter Innenstadt zu regeln. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Gegen 17 Uhr soll sich der 51-Jährige auf die Kreuzung Charlottenstraße/ Alexanderstraße gestellt haben und versucht haben, den Verkehr zu regeln, teilt die Polizei am Mittwoch mit.

Wie die Beamten weiter schreiben, soll er dabei versuchte haben, Fahrzeuge in den Gleisbereich der querenden Bahn zu lenken.

Zudem soll er auch auf vorbeifahrende Autos geschlagen haben, nachdem sie seinen Anweisungen nicht gefolgt sind.

Als die Polizei ankam, flüchtete der Mann in Richtung Olgaeck. Dort konnten ihn die Beamten nach einer kurzen Verfolgung festnehmen.

Der 51-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Die Polizei bittet Zeugen und gegebenenfalls weitere Geschädigte, sich unter 071189903200 zu melden.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0