Mann will einreisen und landet für vier Jahre hinter Gittern

Dortmund/Köln – Weil er nach Deutschland eingereist ist, hat die Bundespolizei einen 58-jährigen Mann am Dortmunder Flughaften festgenommen. Er muss nun circa vier Jahre Haft absitzen.

Die Polizei hat am Dortmunder Flughafen einen verurteilte Straftäter festgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat am Dortmunder Flughafen einen verurteilte Straftäter festgenommen. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Die Beamten hatten den Mann mit fremder Staatsbürgerschaft am Sonntag am Gate 7 überprüft, wie ein Sprecher mitteilte.

"Dabei stellte sich heraus, dass er vom Landgericht in Köln bereits 2002 wegen erpresserischen Menschenraubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Freiheitsstrafe von 7 Jahren und 9 Monaten verurteilt worden war", so die Polizei.

Einen Teil der Haftstraße habe der 58-Jährige damals abgesessen, bevor er aus Deutschland abgeschoben wurde.

Wegen seiner erneuten Einreise muss er seine Restfreiheitsstrafe von 1414 Tagen in der Dortmunder JVA antreten.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: