Mann wird in Büdinger Bar bei Streit angeschossen

Büdingen - Bei einem Streit in einer Bar in Büdingen ist ein Mann durch einen Schuss verletzt worden.

Die Polizei war gegen 22.30 Uhr von einer Zeugin, die einen Schuss gehört hatte, alarmiert worden. (Symbolbild)
Die Polizei war gegen 22.30 Uhr von einer Zeugin, die einen Schuss gehört hatte, alarmiert worden. (Symbolbild)  © 123rf/lassedesignen

Wie die Polizei am Montag mitteilte, ereignete sich die Tat bereits am Samstagabend.

Demnach hatte eine Zeugin gegen 22.30 Uhr die Büdinger Polizei alarmiert, nachdem sie in der Bahnhofstraße einen Schuss gehört hatte.

Vor einer Bar trafen die Polizisten dann auf einen 29-Jährigen mit einer Schussverletzung am Unterarm.

Ein Notarzt übernahm anschließend die Erstversorgung des Verletzten, der anschließend vom Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei nicht.

Der genaue Tathergang und das Motiv sind noch nicht bekannt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass das Opfer und seine Begleiter in und vor der Bar mit noch unbekannten Männern in einen Streit geraten waren und in diesem Zusammenhang der Schuss auf den 29-Jährigen abgegeben wurde.

Das Opfer und seine Begleiter, die im Main-Kinzig-Kreis und dem Wetteraukreis leben, zeigten sich nach Angaben der Polizei weitestgehend unkooperativ und machten zum Tathergang oder zum Täter bislang keine Angaben. Ermittelt wird nun wegen versuchter Tötung.

Titelfoto: 123rf/lassedesignen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0