Mann (†54) wird in Kleingartenanlage erstochen: Seine Frau muss alles mit ansehen

Krefeld - In der Kleingartenanlage Uhlenhorst in Krefeld ist ein Spaziergänger von einem Mann erstochen worden. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. 

Ein Polizeiauto steht auf einem Parkplatz. Die Polizei Krefeld hat einen Tatverdächtigen festgenommen, nachdem ein 54-Jähriger von einem Mann erstochen worden war. (Symbolbild)
Ein Polizeiauto steht auf einem Parkplatz. Die Polizei Krefeld hat einen Tatverdächtigen festgenommen, nachdem ein 54-Jähriger von einem Mann erstochen worden war. (Symbolbild)  © 123rf/ tupungato

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, geschah die schreckliche Tat bereits am Montagnachmittag.

Der 54-Jährige war mit seiner Frau gegen 16.30 Uhr in der Kleingartenanlage in der Nähe der Ottostraße nach einem Spaziergang auf dem Weg nach Hause, als er von einem unbekannten Mann plötzlich niedergeschlagen worden sein soll.

Der Täter flüchtete kurz daraufhin, soll dann aber zurückgekehrt sein, um auf das noch am Boden liegende Opfer mit einem Messer einzustechen. 

Zeugen alarmierten den Notruf. Der schwer verletzte Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, starb jedoch wenig später. 

Noch vor Ort nahm die Polizei Krefeld einen 26-Jährigen fest. Der junge Mann ist bereits polizeilich bekannt. Das Motiv ist noch völlig unklar. "Ob der Tat eine psychische Erkrankung des Täters zugrunde liegt, ist Gegenstand der Ermittlungen", heißt es in der Pressemitteilung.

Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. 

Der Tatverdächtige wird noch am heutigen Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Titelfoto: 123rf/ tupungato

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0