Masken-Verweigerer verpasst Supermarkt-Mitarbeiterin Kopfnuss

Nettersheim - Ein Maskenverweigerer hat einer Mitarbeiterin (52) in einem Supermarkt in Nettersheim (Kreis Euskirchen) eine Kopfnuss gegeben.

Der Mann verpasste der 52-Jährigen einen Stoß mit dem Kopf und machte sich dann aus dem Staub. (Symbolbild)
Der Mann verpasste der 52-Jährigen einen Stoß mit dem Kopf und machte sich dann aus dem Staub. (Symbolbild)  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Gegen 15.15 Uhr hatte die 52-Jährige den Mann aufgefordert, Mund und Nase zu bedecken, teilte die Polizei am Dienstag mit. Daraufhin sei der 30-Jährige kommentarlos auf die Frau zugegangen und stieß seinen Kopf gegen ihren.

Danach habe er den Laden verlassen und sei "in weiblicher Begleitung" mit dem Auto davongefahren, wie ein Polizeisprecher schilderte.

Die Mitarbeiterin erlitt Verletzungen im Gesicht und musste nach dem Vorfall am Montag ambulant im Krankenhaus versorgt werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt und prüft nun, ob es einen Zusammenhang zu einer ähnlichen Tat in einer Drogerie in Mechernich vor zwei Wochen gibt.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: