Megabrand in Erfurt: Lagerhalle geht in Flammen auf

Erfurt - Bewohner des Erfurter Ortsteils Stotternheim wurden durch einen Megabrand aus ihren Betten gerissen.

Die Feuerwehr kämpfte gegen Flammen. In der Lagerhalle war Elektroschrott in Brand geraten.
Die Feuerwehr kämpfte gegen Flammen. In der Lagerhalle war Elektroschrott in Brand geraten.  © Landespolizeiinspektion Erfurt

Wie die Polizei berichtet, waren die Beamten selbst auf die Flammen in der Lagerhalle aufmerksam geworden.

Aus bislang unbekannten Gründen hatte sich dort am Freitagabend Elektroschrott entzündet.

Anwohner von angrenzenden Gebäuden mussten zunächst ihre Häuser verlassen.

Mann steht verwirrt am Bahnsteig: Als Polizei eintrifft, zückt er ein Messer
Polizeimeldungen Mann steht verwirrt am Bahnsteig: Als Polizei eintrifft, zückt er ein Messer

Da jedoch keine Gesundheitsgefährdung von dem Feuer und der Rauchentwicklung für die Bevölkerung ausging, konnten die Menschen in ihre eigenen vier Wände zurückkehren.

Verletzte gab es keine. Der entstandene Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Die Kripo Erfurt ermittelt.

Titelfoto: Landespolizeiinspektion Erfurt

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: