Mehrfach überschlagen und aus dem Auto geschleudert: Drei Schwerverletzte bei Autobahn-Unfall

Möckern - Drei Menschen sind auf der Autobahn A2 schwer verletzt worden, nachdem sich ihr Auto mehrfach überschlagen hatte.

Bei einem Unfall wurde ein Insasse aus dem Auto geschleudert und blieb 15 Meter neben dem Unfallwagen liegen. (Symbolbild)
Bei einem Unfall wurde ein Insasse aus dem Auto geschleudert und blieb 15 Meter neben dem Unfallwagen liegen. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Die zwei Männer und eine Frau im Alter von 22 bis 37 Jahren wurden in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

"Einer der Insassen, welcher auf der Rücksitzbank gesessen hatte, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert", heißt es in einer entsprechenden Meldung der Polizei

Er sei rund 15 Meter neben dem Unfallwagen liegen geblieben.

Zuvor war das Auto aus noch ungeklärter Ursache in der Nähe von Reesdorf bei Möckern von der Autobahn abgekommen, 80 Meter durch den Böschungsgraben gefahren und dann gegen ein Schild gefahren. 

Daraufhin habe es sich mehrfach überschlagen.

Die Insassen des Unfallwagens mussten ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Die Insassen des Unfallwagens mussten ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © 1232rf/Bjoern Wylezich

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0