Mann in Unterkunft schlägt Mitbewohner (16) brutal auf den Kopf

Mellrichstadt - In einer Unterkunft im unterfränkischen Mellrichstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) wurde am Samstagabend ein 23-jähriger Mann wegen versuchten Totschlags festgenommen.

Der Jugendliche wurde vom Notarzt nach der Erstversorgung in eine Spezialklinik gebracht (Symbolbild).
Der Jugendliche wurde vom Notarzt nach der Erstversorgung in eine Spezialklinik gebracht (Symbolbild).  © dpa/Lino Mirgeler

Ein 16-Jähriger musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie ein Sprecher der Polizei in Unterfranken mitteilte, gab es in der Unterkunft gegen 18.30 Uhr einen Streit zwischen dem Mann und dem Jugendlichen, der plötzlich eskalierte.

Daraufhin schlug der 23-Jährige mehrere Minuten lang mit beiden Fäusten und seinen Knien auf den Kopf seines Kontrahenten ein, ehe man die beiden voneinander trennen konnte.

Schmerzhafte Verwechslung: Teenager (17) zeigt Drängler (48) den Zeigefinger, dann fliegen die Fäuste
Polizeimeldungen Schmerzhafte Verwechslung: Teenager (17) zeigt Drängler (48) den Zeigefinger, dann fliegen die Fäuste

Der 16-Jährige wurde nach der Erstversorgung in eine Spezialklinik gebracht. Durch die schweren Kopfverletzungen wird er möglicherweise sein Gehör verlieren.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft nahm die Polizei den Täter vorläufig fest. Er sitzt seit Sonntag wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

Titelfoto: dpa/Lino Mirgeler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: