Mercedes AMG GLC 63s rast mit irrer Geschwindigkeit mitten durch Stadt

Mönchengladbach - Mercedes wirbt für dieses Auto mit dem Spruch: "Die Blicke werden Ihnen folgen – zumindest solange sie hinterherkommen." Polizisten in Mönchengladbach erlebten einen Raser (25) mit seinem Mercedes AMG CLC 63s leider so.

Die Polizei konnte den Fahrer (25) des Mercedes AMG stoppen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den Fahrer (25) des Mercedes AMG stoppen. (Symbolbild)  © kzenon /123rf

Der Mann raste laut Polizei am Sonntag gegen 20.06 Uhr auf der Monschauer Straße in Mönchengladbach. Dem wuchtigen 510-PS-Auto hatte der Fahrer ganz augenscheinlich zu kräftig auf das Gaspedal getreten.

Während die Polizei bei der Verfolgung teils Tempo 140 auf der Tachonadel hatte, wurde der Abstand zwischen dem Raser und dem Streifenwagen noch größer!

Der Mercedes AMG GLC 63s mit 510 PS ab Werk jagte wie ein lebensgefährlicher Kanonenball durch Mönchengladbach.

Der Raser reagierte laut Polizei zunächst nicht auf Anhalte-Aufforderungen der Beamten.

Erst an einer roten Ampel stoppte der Fahrer den Mercedes AMG.

Mercedes AMG und Führerschein beschlagnahmt

Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet, der Mercedes und der Führerschein wurden beschlagnahmt.

Titelfoto: kzenon /123rf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0