Blutige Attacke: Messerangriff in Bäckerei mit einem Schwerverletzten

Bamberg - Am Montagmorgen ist es in einer Bamberger Bäckerei offenbar zu einem blutigen Angriff gekommen.

In einer Bäckerei auf dem Troppauplatz kam es offenbar zu einer Messerattacke.
In einer Bäckerei auf dem Troppauplatz kam es offenbar zu einer Messerattacke.  © NEWS5 / Merzbach

Dabei soll ein Mann mit einem Messer auf sein Opfer eingestochen haben.

Dieses wurde laut TAG24-Informationen schwer verletzt. Das haben die Beamten vor Ort inzwischen bestätigt.

Bislang hüllt sich die Polizei zu dem Vorfall auf dem Troppauplatz noch in Schweigen.

Laut Augenzeugen haben Beamte bereits einen Tatverdächtigen festgenommen.

Update, 11.07 Uhr: Täter war alkoholisiert

Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 59-jährigen Mann, der offenbar stark alkoholisiert war.

Dieser habe unvermittelt das ein Jahr jüngere Opfer mit der Stichwaffe attackiert. Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Angestellte in der Bäckerei hatten die Beamten alarmiert.

Die Beamten nahmen die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes auf.
Die Beamten nahmen die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes auf.  © NEWS5 / Merzbach

Update: 11.26 Uhr: Täter und Opfer kannten sich vermutlich nicht

Wie aus einer Pressemitteilung der Polizei hervorgeht, standen der Tatverdächtige und das 58-jährige Opfer offenbar in keinem persönlichen Verhältnis zueinander.

Die attackierte Person war kurz nach 6 Uhr morgens in der Filiale, als sie "unvermittelt einen Stich am Körper bemerkte. Ein Unbekannter hatte den Kunden mit einem Messer angegriffen", heißt es in der offiziellen Meldung.

Zusammen mit einem Zeugen konnten die alarmierten Beamten den mutmaßlichen Täter festnehmen.

Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes auf.

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0