Messer-Attacke auf Kalker Hauptstraße: Zwei Schwerverletzte

Köln – An der Kalker Hauptstraße nahe der U-Bahn-Haltestelle "Kalk Post" findet derzeit ein Polizeieinsatz statt. Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen wurden offenbar vier Personen verletzt – eine Person schwer.

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz.
Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz.  © privat

Wie ein Sprecher der Kölner Polizei auf Anfrage mitteilte, eskalierte ein Streit zwischen mehreren Beteiligten am Mittag.

Mindestens eine Person soll ein Messer gezogen haben.

Die Beamten haben den Tatort abgesperrt und sind mit zahlreichen Kräften vor Ort.

Aufgrund der laufenden Ermittlungen sind bislang keine weiteren Details bekannt.

Update, 13.20 Uhr: Zwei Schwerverletzte mit Stich- und Kopfverletzungen

Wie die Polizei mitteilte, erlitt auch eine zweite Person schwere Verletzungen. Demnach sei ein Streit-Beteiligter mit Stichverletzungen im Bein und ein anderer mit einer Kopfverletzung von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht worden. Ein weiterer Mann wurde leicht verletzt.

Der Streit soll gegen 11.45 Uhr in einem Imbiss an der Kalker Post eskaliert sein. Ein 51-jähriger Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Zurzeit ist die Spurensicherung im Einsatz.

Was die Ursache für die Auseinandersetzung war, ist bislang noch völlig unklar. Die Ermittlungen laufen, erste Vernehmungen haben begonnen.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0