Messer-Attacke bei Feier: Polizei schnappt Tatverdächtigen

Bondorf - Nach einer Messer-Attacke im Kreis Böblingen sitzt ein Tatverdächtiger in Haft!

Der 20-Jährige stellte sich am Freitag der Polizei, sitzt mittlerweile in U-Haft. (Symbolbild)
Der 20-Jährige stellte sich am Freitag der Polizei, sitzt mittlerweile in U-Haft. (Symbolbild)  © Sven Hoppe/dpa

Wie bereits berichtet war es am frühen Morgen des 10. Juli gegen gegen 3.20 Uhr am Rande einer privaten Feier im Naturfreundehaus Bondorf zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 21-Jährigen und einem zunächst unbekannten jungen Mann gekommen.

Partygäste trennten die beiden Streithähne, der Unbekannte flüchtete. Da stellte sich heraus, dass der 21-Jährige durch drei Messerstiche schwer verletzt wurde.

Nach dem Messerstecher wurde zunächst erfolglos gefahndet.

SEK-Einsatz: Mann ruft Rettungsdienst und bedroht dann die Sanitäter
Polizeimeldungen SEK-Einsatz: Mann ruft Rettungsdienst und bedroht dann die Sanitäter

Am heutigen Montag vermelden Staatsanwaltschaft und Polizei jedoch einen Fahndungserfolg!

"Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen haben nunmehr zur Identifizierung eines 20-jährigen Tatverdächtigen geführt", so die Ermittler.

Angesichts der Fahndungsmaßnahmen stellte sich der junge Mann am Freitag bei der Kriminalpolizeidirektion in Böblingen.

Noch am Freitag kam er vor die Haftrichterin, sitzt in U-Haft.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: