Messer-Attacke in Aschaffenburg: 20-Jähriger sticht 18-Jährigen nieder

Aschaffenburg - Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen in Aschaffenburg wurde ein 18-Jähriger mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Die Polizei nahm den 20-Jährigen noch im Krankenhaus fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den 20-Jährigen noch im Krankenhaus fest. (Symbolbild)  © 123rf/Udo Herrmann

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag ereignete sich die Tat bereits am vorletzten Freitag (11. September). Da die Hintergründe der Tat aber noch nicht vollständig geklärt sind, suchen die Ermittler nun nach weiteren Zeugen des Geschehens.

Demnach war es am Tag der Tat bereits im Vorfeld im Stadtgebiet zu Beschimpfungen und auch Handgreiflichkeiten zwischen einem 20-Jährigen und einer Gruppe Jugendlicher gekommen. 

Gegen 17:45 Uhr kam es den derzeitigen Ermittlungen nach dann auf dem Spielplatz am Kapuziner Platz schließlich zu einer weiteren Rangelei zwischen dem Tatverdächtigen und den Jugendlichen.

Dabei stach der 20-Jährige dem 18-Jährigen mit einem Messer in den Oberkörper. Der Täter wurde im Lauf der Auseinandersetzung am Kopf verletzt.

Beide Männer mussten nach der Erstversorgung durch den herbeigerufenen Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Noch in der Klinik wurde der 20-Jährige von der Polizei Aschaffenburg vorläufig festgenommen. 

Am Samstag wurde er dann der Ermittlungsrichterin vorgeführt. Diese erließ einen Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung, welcher unter Auflagen außer Vollzug gesetzt werden konnte.

Zeugen, die die Auseinandersetzung am Spielplatz am Kapuzinerplatz beobachtet haben, können sich unter der Telefonnummer 060218571732 bei der Polizei melden.

Titelfoto: 123rf/Udo Herrmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0